Home Produkte Unternehmen Fachkreise Kontakt
Otalgan Ostocavid, Brausetabletten Gastricholan-L Euflux, Creme Bioflutin, Tropfen
Verdauungssystem Verdauungsschwäche Dyspeptische Beschwerden Natürliche Behandlung Tipps
Informationen für eine gute Verdauung
Gesundes Ohr
Südmedica TV-Spots
Rechtliche Hinweise Impressum
Unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit hängen ganz wesentlich von einer ausgewogenen Ernährung und intakten Verdauung ab.

Bei der Verdauung wird die Nahrung in ihre Bestandteile zerlegt, damit diese vom Körper aufgenommen werden können. Dabei kann der Verdauungsvorgang – je nach Lebensmittel – bis zu 42 Stunden dauern. Der Verdauungsvorgang wird durch das vegetative Nervensystem gesteuert.

Eine gute Verdauung setzt voraus:
  • eine gute mechanische Zerkleinerung und Durchmischung der Speisen mit Speichel im Mund
  • die Durchmischung des Speisebreis im Magen mit säurehaltigem Magensaft, um schädliche Keime abzutöten

  • eine Vielzahl unterschiedlichster Enzyme im Magen und Darm, die für eine Aufspaltung der Nahrungsmittel in ihre Grundbausteine erforderlich sind

  • Muskeln, die Speiseröhre, Magen und Darm umschließen und mit rhythmischen Bewegungen den Nahrungsbrei durch die Verdauungsorgane befördern

  • bestimmte Bakterien, die bei der Aufspaltung und dem Abbau schwerverdaulicher Nahrungsbestandteile helfen